Heilpädagogik

Wir unterstützen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die in der seelischen, sozialen, sensorischen, sprachlichen, körperlichen oder geistigen Entwicklung Schwierigkeiten haben.

Die von uns angewandten heilpädagogischen Methoden sind u.a.

  • Zielerarbeitung und Ressourcen-Diagnostik
  • Spieltherapeutisches und psychodramatische Interventionen
  • Vermittlung von Lern- und Arbeitsstrategien
  • Stressmanagement durch Selbstverbalisation/ Selbstinstruktion, Token-Systeme
  • gezielte Entwicklungsförderung bei Teilleistungsproblemen (z B. Legasthenie, Dyskalkulie, ADS/ADHS)
  • Psychomotorik und Wahrnehmungsförderung
  • werk- und kunsttherapeutisches Arbeiten
  • eingebettet in eine systemische Beratung der Bezugspersonen und des Bezugssystems.

Eine heilpädagogische Behandlung setzt meist eine mehrdimensionale (medizinische, neurologische, psychologische) Diagnostik außerhalb unserer Praxis voraus.

Im Erstgespräch und in der anschließenden Behandlungsplanung/Hilfeplanung werden Problemhypothesen, Ziele, voraussichtliche Behandlungsdauer und mögliche Behandlungsmethoden besprochen.

Die Behandlung ist längerfristig und kontinuierlich in meist wöchentlichen Abständen angelegt. Eine Sitzung dauert 45 Minuten und wird durch regelmäßige Gespräch mit den Bezugspersonen ergänzt.

Die Kosten orientieren sich am jeweils gültigen Gebührenkatalog für freipraktizierende Heilpädagogen des Berufsverbandes der Heilpädagogen (BHP e.V.) und können bei Vorliegen einer (drohenden) körperlichen, seelischen oder sozialen Behinderung evtl. von Jugend- oder Sozialhilfe übernommen werden.

Über die gemeinsame Hilfeplanung arbeiten wir eng mit den Jugend- und Sozialhilfeträgern verschiedener Landkreise zusammen.

Infos über das Team, die Lage der Praxis und die Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier

Ein Eltern-Informationsblatt über Behandlungsablauf und unser Verständnis unseres Behandlungskonzeptes können Sie hier downloaden.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner